Seniorenhandy mit Prepaid Karte – so einfach laden Senioren ihr Handy auf

Besitzt ein Senior ein Seniorenhandy, so ist es ratsam ihm dieses einmal von Grund auf zu erklären. Meist verfügen Seniorenhandys über eine sehr einfache Bedienbarkeit, so dass auch ältere Menschen schnell lernen mit einem solchen Mobiltelefon umzugehen.

Dank großer Tasten und Ziffern, sind die Ziffern leicht zu erkennen und die Gefahr vom Vertippen wird verringert. Im besten Falle entscheiden sich Senioren für ein Prepaid Handy. Dieses lässt sich schnell und leicht mit Hilfe der Prepaid Karte aufladen.

Prepaid Karte aufladen leicht gemacht

In Supermärkten, Schreibwarenläden und auch Elektrogeschäften, sowie an der Tankstelle können die Guthaben Karten meist gekauft werden. Wo es früher noch eine Karte gab, ist diese nun weitläufig durch den Kassenbon ersetzt worden. Der Code, den man benötigt, um den bezahlten Betrag gutschreiben zu lassen, ist dort zu finden.

Je nach Netzanbieter gibt es verschiedene Zahlenfolgen, die man in Verbindung mit dem Code eingeben muss, um eine Gutschrift auf dem Handy zu erhalten. Eine weitere Möglichkeit ist es, die Servicenummer des jeweiligen Anbieters anzurufen, dort wird man dann Schritt für Schritt zur Guthabenaufladung geleitet. In diesem Fall wird der Code einfach über die Handytastatur eingegeben und bestätigt.

Eine weitere sehr einfache Methode für Senioren Guthaben aufzuladen ist, dieses über den Geldautomaten seiner Bank abzuwickeln. Hier hat man bei einigen Banken die Möglichkeit seine Handynummer einzugeben und der gewünschte Betrag wird dem Guthaben dann automatisch gutgeschrieben.

Bei der ersten Aufladung sollte man einem Senioren eventuell behilflich sein und zeigen wie es funktioniert. Dann klappt es beim zweiten Mal meist schon von ganz allein.

Bild: © uschi dreiucker  / pixelio.de

Author:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.